Kasten Testspiel am 29.07.2018

LSV 1864 Ladenburg 2 -
PSV 46 Mannheim  2:7 (0:4)


In ihrem ersten Vorbereitungsspiel auf die neue Saison kamen die 46er am Sonntag zu einem überzeugenden 7:2 Erfolg beim LSV Ladenburg 2. Die neuformierte Mannschaft der Römerstädter, die sich aus ehemaligen Spielern des SSV Vogelstang zusammensetzt, war diesmal angetreten, nachdem man eine Woche zuvor ohne vorherige Absage nicht zum Hinspiel beim PSV erschienen war.

Doch das von Interimscoach Sören Lederle betreute Team hatte die richtige Antwort parat, sieben Treffer - davon allein fünf Stück von Sturmtank Dennis Lang - zeigten den Gastgebern deutlich ihre Grenzen auf. Die erwiesen sich nach Spielende zudem noch als schlechte Verlierer, denn die als Wiedergutmachung für das zuvor ausgefallene Spiel versprochene Kiste Gerstensaft machten sie auch nichtů

Naja, die Jungs aus der Quadratestadt trugen es mit Fassung, zumal ja aus sportlicher Sicht alles optimal gelaufen war. Die wenigen Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit eine völlig einseitige Partie, in der die Gäste zu zahlreichen Chancen kamen. Nach 20 Minuten war bereits der Hattrick (4./8./20.) von Lang perfekt, mit dem Halbzeitpfiff erhöhte Zakaria im Nachschuss noch auf 0:4.

Ein 24-Meter-Schuss überraschte dann Gasttorhüter Kevin Geißler, der in der zweiten Hälfte für den ebenfalls als Gastspieler (GS) agierenden Fabian Szelmann im Gästetor stand. Die Position war plötzlich vakant geworden, nachdem der langjährige 46er-Torhüter, Sören Kaßner, kurzfristig und unerwartet zu einem Ligakonkurrenten gewechselt war.

1:4 (51.) also "nur" noch, aber Zakaria markierte mit seinem zweiten Tagestreffer nach einem fatalen Rückpass der Ladenburger schnell das 1:5 (62.). Ein berechtigter Foulelfmeter ermöglichte den Gastgebern zwar noch ein weiteres Tor (73.), aber Lang, dem an diesem Tag fast alles gelang, sorgte mit zwei weiteren Treffern (80./87.) für den 2:7 Endstand.

                                                                                                                                -rope-

Kasten
Schiedsrichter:    Antonio Bosco


Bes. Vorkommnisse:    keine


Zuschauer:    15


Tore:

0:1  (4., Lang)
0:2  (8., Lang)
0:3  (20., Lang)
0:4  (45., Zakaria)
1:4  (51.)
1:5  (62., Zakaria)
2:5  (73./FE)
2:6  (80., Lang)
2:7  (87., Lang)


Es spielten:

Szelmann/GS, 46. Geißler/GS; Korbus, Puha, Sano, Strubel, Gill S., Menke C., Dörner, Mödinger, Zakaria, Lang (Gill I./GS, Höfler/GS, Link M., Yalcin)


Kasten
Kasten Kasten Kasten Kasten Kasten Kasten Kasten Kasten Kasten Kasten Kasten Kasten Kasten Kasten Kasten Kasten Kasten Kasten